Künst­liche Intel­li­genz in der Produktion – Fachta­gung des Innova­ti­ons­fo­rums KIgoesFactory

Als Auftaktveranstaltung der Tübinger Innovationstage veranstaltet das Innovationsforum "KIgoesFactory" am 24. & 25. Juni eine Online-Fachtagung zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Produktion". In verschiedenen Formaten geben wir praktische Einblicke in unsere Arbeit mit KI-Anwendungen und bieten KMUs so Hilfestellung bei ersten Schritten im Bereich Künstliche Intelligenz.

Ziel der Fachta­gung ist es, KMUs die Möglich­keit zu verschaffen, sich dem breiten Thema Künst­liche Intel­li­genz zu nähern. Durch Fachvor­träge und prakti­sche Workshops können die Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer ihr KI-Wissen erwei­tern, erfolg­reiche Praxis­bei­spiele kennen­lernen und mit KI-Experten den Einsatz im eigenen Unter­nehmen evalu­ieren. Begleitet wird die Fachta­gung von einem Hacka­thon, bei dem Studie­rende 24 Stunden lang konkrete Use Cases bearbeiten und ihre Lösungen präsentieren. 

Vortrag

KI-Handwerks­zeug: Daten­ver­sio­nie­rung mit Git und DVC

Ein Machine Learning-Projekt besteht im Kern aus zwei Kompo­nenten: Daten, die die Grund­lage für die angestrebte Lösung darstellen und Code, der diese Daten verar­beitet, um tatsäch­lich zur Lösung zu gelangen. Git ist ein etabliertes Werkzeug, um Code zu versio­nieren, aber nicht für die Arbeit mit Daten ausge­legt. DVC ergänzt Git deshalb um die Fähig­keit, mit der Daten-Kompo­nente eines ML-Projekts umzugehen und stellt Hilfs­mittel bereit, die die Arbeit mit den Daten verein­fa­chen. Anhand einer prakti­schen Vorfüh­rung zeigen wir, wie DVC einge­setzt wird und welche Vorteile es bietet.

24.06.2021 um 11:30 Uhr

Patrick Helbig

Software­ent­wickler
it engin­gee­ring software innovations

Workshop

KI-Handwerks­zeug: Anwen­dungs­mög­lich­keiten für KI entdecken

Die vernetzte Produktion ermög­licht es, dass viele Infor­ma­tionen von und in der Produktion zur Verfü­gung stehen. Gleich­zeitig hat jedes Unter­nehmen andere Maschinen und indivi­du­elle, techni­sche Infra­struk­turen, wodurch sich zahlreiche jeweils unter­schied­liche Möglich­keiten zur Nutzung der Daten ergeben. Deshalb ist es wichtig, zuerst ein Verständnis dafür zu gewinnen, welche Poten­ziale in der Nutzung der Daten stecken. Mithilfe prakti­scher Methoden, wie bspw. dem Einsatz von Szena­rien, können diese aufge­deckt werden. Im Rahmen des Workshops erarbeiten wir gemeinsam erste Ansatz­punkte für mögliche KI-Anwen­dungen in Ihrem Unternehmen.

24.06.2021 um 13:00 Uhr

Profil Judith Armbruster

Judith Armbruster

Projekt­ma­na­gerin & Agile Coach
iT Enginee­ring Software Innovations 

Hacka­thon

Use Case: Natür­liche Eingabe zur Anzeige von Daten 

Wir bei iT Enginee­ring Software Innova­tions arbeiten täglich an der vernetzten Produktion und entwi­ckeln Lösungen für das IIoT. Dabei beschäf­tigen wir uns intensiv mit indus­tri­eller Daten­er­fas­sung und ‑auswer­tung sowie dem Erstellen von Prognosen und Szena­rien. Mit unseren IIoT Building Blocks  haben wir eine Lösung entwi­ckelt, die Unter­nehmen bei genau diesen Schritten unterstützt.

So leitet sich auch unser Use Case von einer konkreten Heraus­for­de­rung bei der Daten­ana­lyse ab:

Das Anzeigen der Daten, also der Übergang zwischen Daten­samm­lung und ‑auswer­tung gestaltet sich oft zäh, da dafür passende Filter ausge­wählt oder sogar eigene Abfragen geschrieben werden müssen. Dies ist nicht nur zeitauf­wändig, sondern Anwen­dern im Produk­ti­ons­um­feld fehlen oftmals auch die passenden Fähig­keiten. Deshalb ist eine Lösung gefragt, die es ermög­licht, Abfragen an die Daten­bank in natür­li­cher Sprache zu verfassen und dadurch die Visua­li­sie­rung von Daten, die in der Produktion gespei­chert werden, anzuzeigen.

Die im Hacka­thon entwi­ckelte Lösung kann als Open Source Werkzeug im Rahmen der IIoT Building Blocks veröf­fent­licht werden und so in der Praxis zur Anwen­dung kommen.

Lust an dieser Aufga­ben­stel­lung mitzuarbeiten?

Hier gibt es alle Infos und die Anmel­de­mög­lich­keit zum Hackathon.

Workshop: „KI-Tools“

Für eine optimale Vorbe­rei­tung können sich alle Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer des Hacka­thons  in einem Workshop vorab mit den gängigsten KI-Tools vetraut machen.

Der kosten­lose Vorbe­rei­tungs­work­shop findet am 11. Juni von 13 bis 16 Uhr statt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Tübinger Innova­ti­ons­tage

Im Rahmen der Tübinger Innova­ti­ons­tage folgen nach der Online-Fachta­gung bis einschließ­lich 08.07.2021 zahlreiche spannende Präsenztermine. 

Hier geht es zum Programm.