Rückblick: Verän­de­rung erleben von und mit iTE SI

"Veränderung erleben - ein agiler Abend von und mit iT Engineering Software Innovations" - unter diesem Motto stand die Einladung, der knapp 40 Teilnehmende am Montag, den 12. Dezember gefolgt sind, um sich auf einen Abend der besonderen Art einzulassen.

Von der Theorie zur Praxis

Der Abend begann mit etwas theore­ti­schem Input von Wolfram Schäfer und Judith Armbruster. Dabei wurde den Gästen verschie­dene Handlungs­weisen und Prinzi­pien vermit­telt und das agile Tun in den Vorder­grund gestellt. Zielgrup­pen­ori­en­tie­rung wurde gelebt und so war schon die Einfüh­rung agil geprägt: Die Reihen­folge der Inhalte des Impuls­vor­trags wurde live vom Publikum bestimmt. Dabei wurden Fragen beant­worten wie „Was bedeutet Verän­de­rung für uns als Unter­nehmen?“ oder auch „Wie gestalten wir den Weg der Veränderung?“.

Ein inter­ak­tiver Abend

In Klein­gruppen wurden die Teilneh­menden im Anschluss selbst aktiv. An insge­samt sechs Stationen konnten sich die Gäste unter Anlei­tung von iTE SI Kolle­ginnen und Kollegen mit dem Thema „Verän­de­rung“ ausein­an­der­setzen und erleben, was es heißt, sich auf Agilität einzu­lassen. In den Stationen zu den Dimen­sionen Vision, Megatrends, Struktur, Prozesse, Kolla­bo­ra­tion und Kommu­ni­ka­tion wurden passende inter­ak­tive Aktionen und Infor­ma­tionen geboten. Beson­ders hart gearbeitet wurde in unserer Papier­flie­ger­fa­brik, wo itera­tive Prozesse und schnelle Feedback­schleifen praktisch angewendet wurden, bevor per Weitflug die Akzep­tanz­kri­tieren der ‚gefer­tigten Produkte‘ getestet wurden.

Ein gelun­gener Abend

Nach Abschluss des offizi­ellen Teils endete die Veran­stal­tung bei leckerem Finger­food und Getränken in entspannter Atmosphäre und im persön­li­chen Austausch. Für uns war es ein rundum gelun­gener Abend! Wir bedanken uns bei allen Teilneh­menden für Ihre Offen­heit und Ihren Mut, sich auf unser Format einzulassen!

Fortset­zung folgt

Das Teilen unserer Erfah­rungen stand im Mittel­punkt des agilen Abends. Doch darüber hinaus sind wir stolz, dass die Geschichte von iT Enginee­ring Software Innova­tions und der Agilität im Februar 2023 auch im Buch „Praxis­hand­buch agile Organi­sa­ti­ons­ent­wick­lung“, das von unserer Mitar­bei­terin Judith Armbruster geschrieben wurde, nachzu­lesen ist.

Judith beschäf­tigt sich auch über ihre Arbeit hinaus viel mit dem Thema Agilität und hat im Rahmen ihrer Abschluss­ar­beit im Studi­en­gang Agiles Projekt- und Trans­for­ma­ti­ons­ma­nage­ment ein Modell für die agile Organi­sa­ti­ons­ent­wick­lung entwi­ckelt, die Agile Blüte. Die Agile Blüte stellt drei Wirkungs­kräfte und sechs Dimen­sionen heraus, um die Aspekte aufzu­zeigen, die für kleine Unter­nehmen im Rahmen der agilen Organi­sa­ti­ons­ent­wick­lung wichtig sind.

Mehr Infor­ma­tionen dazu gibt hier.