Logo iTE SI Lighting Tree

Case Study: Die Entste­hung des iTE SI Lighting Trees

Alle Jahre wieder... zum Jahresende geht es immer schnell - schnell werden noch gesteckte Ziele fertiggestellt, schnell werden noch neue Termine vereinbart und schnell stehen auch die Vorbereitungen für ein besonderes Weihnachten an. Wie jedes Jahr möchten wir als Unternehmen unsere Kunden und Partner mit einer besonderen Weihnachtsaktion überraschen. Um diese Herausforderung zu meistern, haben wir unsere geballte Kompetenz und Energie vereint. An nur einem Tag, dem zweiten iTE SI Practice Day, sollte schließlich aus einer groben Idee Realität werden.

Besinn­lich: Weihnachts­stim­mung durch Lichterglanz

Ähnlich wie beim weihnacht­li­chen Dekorieren hatten auch wir noch einige Grund­lagen und Bausteine vom letzten Jahr in der Kiste, bzw. auf dem Server liegen. Aufbauend auf dem iTE SI Big Picture, unserer letzt­jäh­rigen Weihnachts­ak­tion, haben wir deren Ansätze weiter­ent­wi­ckelt. So wollten wir wieder alle Kunden und Partner aktiv teilhaben lassen und zur Inter­ak­tion einladen. Auch die Unter­stüt­zung von verschie­denen guten Zwecken hat uns als Team gut gefallen. Trotzdem wollten wir in diesem Jahr noch mehr das in den Mittel­punkt stellen, was wir am besten können, nämlich Hardware und Software zu verbinden. Wie wird also virtu­elle Weihnachts­stim­mung zum Greifen nah? Für uns war die Lösung klar: Ein hell erleuch­teter Christ­baum bringt die Weihnachts­stim­mung zu unseren Kunden und Partnern. Die Idee des iTE SI Lighting Trees war geboren! 

Innovativ: der iTE SI Lighting Tree


„Weihnachten ist, wenn in langen dunklen Nächten ein Licht die Welt erhellt.“

Das Licht spielt gerade in der Advents­zeit eine beson­dere Rolle. Kerzen am Advents­kranz, Lichter­ketten in den Gärten und Lichter­bögen in den Fenstern, überall begegnen uns Lichter, die die langen Nächte erhellen. Dabei ist es oftmals nicht das einzelne Lämpchen, sondern die Gesamt­heit der Lichter, die gemeinsam ihre Wirkungs­kraft entfalten. Die Lichter­kette sehen wir als Unter­nehmen als passende Metapher, wenn wir auf dieses beson­dere Jahr zurück­bli­cken. In allen Projekten haben wir erlebt, wie wir gemeinsam als Team mit unseren Kunden und Partnern tolle Projekte voran­ge­trieben haben. Dabei hat jedes Teammit­glied seine persön­li­chen Fähig­keiten und seine Energie einge­setzt, um gemeinsam strah­lende Ergeb­nisse umzusetzen.


Zuver­lässig: Nur gemeinsam wird es möglich


Auch für unseren Lighting Tree haben wir als Team alle mit anpacken müssen, denn die Aufgabe war sport­lich gewählt. Während wir morgens nur mit einer groben Idee gestartet sind, sollte es am Ende des Tages in unserem Büro in Pliez­hausen bereits leuchten. Deshalb war schnell klar, dass wir in kleinen Teams am schlag­kräf­tigsten arbeiten können. Aufge­teilt in vier Teams wurden Ideen gesam­melt, Material sortiert und passende Werkzeuge – reale und virtu­elle – bereit­ge­legt, um schnellst­mög­lich mit der Umset­zung zu starten und noch am selben Tag Ergeb­nisse zeigen zu können. 

Agil und inkre­men­tell: Unsere Arbeitsweise


Während sich ein Team vor Ort also mit RasPI, LED-Bändern und Kabeln schmückte, starteten die anderen Teams ihre Zusam­men­ar­beit online. Über verschie­dene Kanäle und Medien wurde kommu­ni­ziert und sich abgestimmt, um die Webseite, die Schnitt­stellen, den Algorithmus sowie auch die übergrei­fende Kommu­ni­ka­tion und das Design gleich­zeitig zu entwi­ckeln. Zur Abstim­mung und zum Infor­ma­ti­ons­aus­tausch dienten kurze Zwischen­prä­sen­ta­tionen im Laufe des Tages. Digitale Boards unter­stützen dabei, die Status von Anfor­de­rungen, Aufgaben und Ergeb­nisse trans­pa­rent zu machen.

Digital: Ein Baum wie kein anderer


Sowohl der Baum selbst als auch die Entste­hungs­weise zeugen davon, dass unser Weihnachts­baum etwas ganz Beson­deres ist. Das können und möchten wir natür­lich nicht für uns behalten. Wir haben unsere Kunden und Partner einge­laden, den Baum mitzu­ge­stalten und gemeinsam zum Leuchten zu bringen. Per Mail einge­laden, können alle Teilneh­mende unserer Weihnachts­ak­tion per Klick für eine der drei zur Auswahl stehenden sozialen Organi­sa­tionen stimmen. Durch diese Inter­ak­tion im virtu­ellen Raum wird eine Aktion an unserem Lichter­baum ausge­löst und mit jeder einzelnen Stimme verän­dert sich dessen farbli­ches Aussehen.

Doch das soll nicht alles gewesen sein. Ganz im Sinne unseres agilen und innova­tiven Anspruchs wollten wir unseren Partnern noch einen ganz persön­li­chen Augen­blick bieten. Nach der Auswahl startet deshalb eine Anima­tion, die basie­rend auf dem Namen der Person in einem indivi­du­ellen Farbton aufleuchtet. Ein Algorithmus bringt somit den Baum in einer ganz persön­li­chen Farbe zum Leuchten.

Wirklich ein „prakti­scher“ Tag


Was an einem Freitag­morgen mit einer groben Idee begann, entwi­ckelte sich inner­halb eines Tages zu einem vorzeig­baren Minimal Viable Product. Alles in allem gestal­tete sich dieser Practice Day tatsäch­lich sehr praktisch und action­reich: Zwar wurden noch nicht alle Kompo­nenten des iTE SI Lighting Trees final mitein­ander verbunden, doch konnten die einzelnen Teams durchaus vorzeig­bare Ergeb­nisse umsetzen.

Wir sind stolz, dass wir an diesem Tag nicht nur eine beson­dere Weihnachts­idee in die Wirklich­keit umsetzen konnten, sondern auch als Team viele wertvolle Erfah­rungen gesam­melt haben, die wir in kommende Aufgaben und Projekte mitnehmen. Unser leuch­tendes Ergebnis ist ein Produkt aus geballter Energie, strah­lender Motiva­tion und Zusam­men­ar­beit über Kreis- und Länder­grenzen hinweg.

Diese vertrau­ens­volle und partner­schaft­liche Zusam­men­ar­beit erleben wir auch mit unseren Kunden und Partnern. Sichtbar wird sie für uns alle, wenn sie sich an unserem iTE Lighting Tree betei­ligen und damit ihr persön­li­ches leuch­tendes Geschenk abholen. Wir verfolgen deshalb mit Freude den Verlauf unserer Weihnachts­ak­tion und freuen uns über jedes Licht in jedem Augenblick. 

Sehen Sie hier die Live-Übertra­gung des iTE SI Lighting Trees.